iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS

GigaFLOPS (GFLOPS) = 10^9 (1.000.000.000) FLOPS TeraFLOPS (TFLOPS) = 10^12 (1.000.000.000.000) FLOPS PetaFLOPS (PFLOPS) = 10^15 (1.000.000.000.000.000) FLOPS ExaFLOPS (EFLOPS) = 10^18 (1.000.000.000.000.000.000) FLOPS ZettaFLOPS (ZFLOPS) = 10^21 (1.000.000.000.000.000.000.000) FLOPS YottaFLOPS (YFLOPS) = 10^24 (1.000.000.000.000.000.000.000.000) FLOPS Einen Supercomputer werden Sie sich Hinter der Abkürzung GFlop/s verbirgt sich eine Maßeinheit für die Geschwindigkeit von Mikroprozessoren pro Sekunde. Flop steht für „Floating Point Operations“ (zu Deutsc... 05.06.2020 Benchmark, Flops, GFlops, Prozessoren, Prozessorleistung; Im Artikel „Benchen wie die Profis“ in c’t 11/20 stellen Sie das Programm Flops vor. Was sind Gigaflops - gflops? Man hört bei Grafikkarten / GPUs, oder Prozessoren CPUs den Begriff Gigaflops, oder das Kürzel gflops! Gigaflops ist eine Maßeinheit zur Messung der Leistung einer Gleitkommaeinheit eines Computers, die üblicherweise als FPU bezeichnet wird . Ein Gigaflop entspricht einer Milliarde / 1.000.000.000 FLOPS, oder auf Deutsch gesagt die Anzahl an Wie die Tabelle zeigt, liefert der Cinebench-Benchmark auf verschiedenen Prozessoren mit identischer GFlops-Leistung höchst unterschiedliche Ergebnisse (Core i5-2300/Core i5-760, Core i3-2100 iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS) - Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde durchführen kann. GFlops (MADD/MUL-Rechenleistung) Seit Einführung von Unified Shadern ist die Angabe "Giga Floating Point Operations Per Second" (kurz GFlops) ein wichtiger Leistungsindiktor von Grafikkarten geworden. Sie steht für die theoretische maximale Rechenleistung bzw. den Gleitkommaoperationen pro Sekunde und wird dazu verwendet, um die theoretische

[index] [15765] [5891] [23262] [3518] [9365] [4949] [7312] [23844] [15848] [63]

#